Oliver Zschenderlein

Rechnungswesen für Steuerfachangestellte

Gesamtausgabe

8. Aufl. 2021

ISBN der Online-Version: 978-3-470-01718-1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-64398-4

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
oder schalten Sie Ihr Produkt zur digitalen Nutzung frei.

Dokumentvorschau
Rechnungswesen für Steuerfachangestellte (8. Auflage)

C. Systematik der Finanzbuchführung

1. Bilanzveränderungen

Eine Bilanz wird für einen bestimmten Zeitpunkt aufgestellt (z. B. 31.12. um 24:00 Uhr). Unmittelbar nach diesem Zeitpunkt ändern sich normalerweise die Bestände des Vermögens und der Schulden durch Geschäftsvorfälle.

Beispiel

Die Bilanz des buchführungspflichtigen Steuerpflichtigen Christian Kimmel weist folgende Bestände auf (hier verkürzt):


Tabelle in neuem Fenster öffnen
AKTIVA
Bilanz zum ..
PASSIVA
 
 
 
 
 
Euro
 
Euro
A.
Anlagevermögen
 
A.
Eigenkapital
90.000,00
 
I.
Sachanlagen
84.000,00
 
 
 
B.
Umlaufvermögen
 
B.
Verbindlichkeiten
 
 
I.
Vorräte
26.000,00
 
I.
Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten
130.000,00
 
II.
Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten
110.000,00
 
 
          
 
 
 
220.000,00
 
 
220.000,00

Am 02.01. kauft Herr Kimmel für sein Unternehmen ein Grundstück für 100.000 € gegen Bankscheck.

Das Anlagevermögen erhöht sich um 100.000 € (die Position Grundstücke und Bauten kommt neu hinzu). Gleichzeitig vermindert sich das Umlaufvermögen (Position Kassenbestand und Guthaben bei Kreditinstituten) um 100.000 €.

Würde unmittelbar nach diesem Geschäftsvorfall eine neue Bilanz aufgestellt, so hätte sie die folgende Gestalt:S. 50


Tabelle in neuem Fenster öffnen
AKTIVA
Bilanz zum