Christian Eisenschink

Die Prüfung der Industriefachwirte Handlungsspezifische Qualifikationen

13. Aufl. 2016

ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-63203-2

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Die Prüfung der Industriefachwirte Handlungsspezifische Qualifikationen (13. Auflage)

5. Führung und Zusammenarbeit

INFO

Prüfungsanforderungen

Im Handlungsbereich „Führung und Zusammenarbeit“ soll die Fähigkeit nachgewiesen werden, zielorientiert mit Mitarbeitern, Auszubildenden, Geschäftspartnern und Kunden zu kommunizieren. Dabei soll gezeigt werden, dass Mitarbeiter, Auszubildende und Projektgruppen geführt werden können. Des Weiteren soll bei Verhandlungen und in Konfliktfällen lösungsorientiert gehandelt werden. Methoden der Kommunikation und Motivationsförderung sollen dabei berücksichtigt werden.

(Quelle: DIHK, Rahmenplan „Geprüfter Industriefachwirt“, 2010, S. 41)

Qualifikationsschwerpunkte (Überblick)

5.1

Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation erläutern

5.2

Mitarbeitergespräche durchführen

5.3

Konfliktmanagement anwenden

5.4

Mitarbeiterförderung umsetzen

5.5

Ausbildung planen und durchführen

5.6

Moderation von Projektgruppen vorbereiten und durchführen

5.7

Präsentationstechniken einsetzenS. 618

5.1 Zusammenarbeit, Kommunikation und Kooperation erläutern

5.1.1 Zusammenhang von Persönlichkeit und beruflicher Entwicklung

01. Welcher Zusammenhang lässt sich zwischen dem Lebenslauf eines Menschen, seiner Persönlichkeit sowie seiner beruflichen Entwicklung formulieren?

Jeder Mensch entwickelt sich im ...

Die Prüfung der Industriefachwirte Handlungsspezifische Qualifikationen

Für dies Buch haben wir eine Folgeauflage für Sie