Christian Eisenschink

Die Prüfung der Industriefachwirte Handlungsspezifische Qualifikationen

13. Aufl. 2016

ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-63203-2

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Die Prüfung der Industriefachwirte Handlungsspezifische Qualifikationen (13. Auflage)

2. Produktionsprozesse

2.1 Produktionsplanung

Aufgabe 1: Fertigungsprogrammplanung: Optimierung des Produktportfolios

Die Metallbau AG fertigt für die Bauwirtschaft Maschinen, Werkzeuge, Werkstatteinrichtungen und Befestigungsteile. Das Sortiment wird durch Handelsware ergänzt. Der Bekanntheitsgrad des Unternehmens ist hoch. Die Produkte gelten bei den Kunden als qualitativ hochwertig.

Allerdings wird das Unternehmen als konservativ eingeschätzt. Bemängelt wird die wenig innovative Sortiments-/Servicepolitik. Aufgrund seines relativ hohen Preisniveaus gerät die Metallbau AG zunehmend in Bedrängnis durch zwei international agierende Anbieter aus Fernost. Dies hat in den letzten zwei Jahren zu einem drastischen Gewinnrückgang geführt, sodass der finanzielle Rahmen für das kommende Geschäftsjahr vom Vorstand eng gesteckt wurde. Vor diesem Hintergrund wurde die Unternehmensberatung G. K. Consulting Group beauftragt, die Ursachen für die Geschäftsentwicklung der Metallbau AG zu analysieren.

Die G. K. Consulting Group erstellt eine Portfolio-Analyse und kommt dabei zu folgendem Ergebnis:

Legende: Die Größe der Kreisflächen symbolisiert den Jahresumsatz der Metallbau AG je Produkt.S. 817

  1. Erläutern Si...

Lösung
Tipp

Die Prüfung der Industriefachwirte Handlungsspezifische Qualifikationen

Für dies Buch haben wir eine Folgeauflage für Sie