Christian Eisenschink

Volks- und Betriebswirtschaftslehre für Technische Betriebswirte

2. Aufl. 2021

ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-10222-1

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Volks- und Betriebswirtschaftslehre für Technische Betriebswirte (2. Auflage)

11. Unterscheiden der Koordinierungsmechanismen idealtypischer Wirtschaftssysteme und deren rechtlicher Ausprägungen sowie Darstellen der Elemente der sozialen Marktwirtschaft

1.11.1 Idealtypische Wirtschaftssysteme – Zentralverwaltungswirtschaft und freie Marktwirtschaft

1.1.11.1.1 Grundlegendes zu Wirtschaftssystemen und Wirtschaftsordnung

Die Diskussion über Volkswirtschaft und Wirtschaftssysteme beginnt meist mit den folgenden Fragen:


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Frage
Beispiel
Was wird produziert?
Deutschland: Pkw, Maschinen, Chemie Griechenland: Wein, Oliven, Schiffstransporte
Wer lenkt die → Produktionsfaktoren, z. B. den Faktor Arbeit?
In Zentralverwaltungswirtschaften gibt es offiziell keine → Arbeitslosigkeit. Die Lenkung wird durch zentrale Instanzen bestimmt. In Marktwirtschaften kann Vollbeschäftigung nicht garantiert werden, weil das „freie Spiel“ von → Angebot und → Nachfrage erfolgt.
Wer entscheidet über die Verteilung des Einkommens?
→ Markt oder eine zentrale Instanz, z. B. Funktionäre

Ein → Wirtschaftssystem stellt einen idealtypischen Ansatz dar, wie die Wirtschaft gelenkt wird. Die beiden Extremfälle, die in der Wirklichkeit sehr selten vorkommen, sind die → Zentralverwaltungswirtschaft (100 % Staatseinfluss) ...

Buch

Volks- und Betriebswirtschaftslehre für Technische Betriebswirte

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.