Christian Eisenschink

Rechnungswesen für Technische Betriebswirte

2. Aufl. 2021

ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-10232-0

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Rechnungswesen für Technische Betriebswirte (2. Auflage)

44. Analysieren der betrieblichen Leistungserstellung unter Nutzung der Kosten- und Leistungsrechnung

4.14.1 Begriffe – Unterschiede

Das „Handwerkszeug“ für Analysen sind Begriffe, die nachfolgend dargestellt werden. Es gilt:


Tabelle in neuem Fenster öffnen
→ Geldvermögen =
Zahlungsmittelbestand + kurzfristige Forderungen - kurzfristige Verbindlichkeiten


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Begriff
Erläuterung
Einzahlung
Zunahme der Zahlungsmittel (Bank, Kasse). Das Geldvermögen steigt.

Beispiel
Kunde bezahlt bar oder per Überweisung auf das Bankkonto
Auszahlung
Abnahme der Zahlungsmittel (Bank, Kasse). Das Geldvermögen sinkt.

Beispiel
Zahlung einer Lieferantenrechnung, bar oder per Überweisung vom Bankkonto
Einnahmen
Der Kunde bezahlt in drei Wochen, sodass Forderungen entstehen. Das Geldvermögen steigt. Wenn das Geldvermögen zunimmt, dann liegen Einnahmen vor.

Beispiel
Verkauf von Waren auf Ziel
Ausgaben
Der Lieferant wird in drei Wochen bezahlt, sodass Verbindlichkeiten entstehen. Das Geldvermögen sinkt. Somit liegen Ausgaben vor.

Beispiel
Kauf von Waren auf Ziel
Aufwand
Wert der verbrauchten Produktionsfaktoren, Waren und Dienstleistungen sowie → Abgaben (Steuern, Sozialabgaben Arbeitgeberanteil, Beiträge, Gebühren)

Beispiel
Arbeit (Arbeiter, Angestellte) und Kapital (z. B. ...








Buch

Rechnungswesen für Technische Betriebswirte

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.