Günther Albert

Die Prüfung der Logistikmeister

5. Aufl. 2021

ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-65045-6

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Die Prüfung der Logistikmeister (5. Auflage)

33. Prozesssteuerung und -optimierung

3.13.1 Umsetzen von geplanten logistischen Prozessen

3.1.13.1.1 Grundlagen

01. Was versteht man unter einem Logistikprozess?

Ein Prozess ist eine Abfolge von Tätigkeiten (Aktivitäten) mit definiertem Anfang und Ende, die in Beziehung zueinander stehen. Der Logistikprozess ist geprägt durch die Eigenschaft als Querschnittsfunktion. Als solche durchläuft sie die verschiedenen Funktionen des Unternehmens. Das Resultat sind Wertschöpfungsketten, die, neben der Wertschöpfung im Unternehmen, den Lieferanten- und den Kundenbereich mit einbeziehen. Der Logistiker arbeitet deshalb

  • ganzheitlich

  • abteilungsübergreifend.

02. Welche Merkmale haben Prozesse?

Merkmale von Prozessen sind:

  • Aufgaben und Ziele: Jeder Prozess hat stets eine bestimmte Aufgabe, die auf ein bestimmtes Ziel ausgerichtet ist; damit ist das Ergebnis des Prozesses bereits vor der Durchführung definiert.

  • Externes Ereignis: Der Prozess wird durch ein externes Ereignis als Input ausgelöst (auch ein bestimmter Zeitpunkt kann als zeitliches Ereignis Auslöser sein); das Ergebnis kann als Ereignis einen weiteren Prozess auslösen.

  • Leistung: Im Prozess wird aus Input einer oder mehrerer Quellen (z. B. Lieferant) ein ...

Buch

Die Prüfung der Logistikmeister

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.