Reinhard Schweizer

Die Prüfung der Steuerfachwirte

22. Aufl. 2021

ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-10632-8

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Die Prüfung der Steuerfachwirte (22. Auflage)

Siebter Prüfungssatz

Finanzierung

Aufgabe 1

Sachverhalt 1

In der Schmitz, Krüger und Pauly OHG wird erwogen, die Geschäftstätigkeit auch auf ausländische Märkte auszudehnen. Die hierzu erforderlichen Investitionen belaufen sich auf 100.000 €.

In einer Besprechung über die Finanzierung schlägt Gesellschafter Schmitz die Beteiligung eines weiteren Gesellschafters vor, während Gesellschafter Krüger auf die bisherigen hohen Gewinne verweist und diese zur Finanzierung heranziehen möchte.

Aufgabenstellungen

  1. Nennen Sie je zwei Vor- und zwei Nachteile der Finanzierungsart, die Schmitz vorgeschlagen hat.

  2. Geben Sie zwei Gründe an, die für den Vorschlag von Krüger sprechen.

Sachverhalt 2

Zu Beginn des letzten Geschäftsjahres betrugen die Kapitalanteile von Schmitz 275.000 €, von Krüger 225.000 € und von Pauly 100.000 €.

Der Reingewinn betrug 81.000 €, die nicht zu verzinsenden Privatentnahmen von Schmitz 17.500 € und von Pauly 12.500 €. Krüger entnahm nichts.

Laut Gesellschaftsvertrag werden die Kapitalanteile vorab mit % verzinst. Der Restgewinn wird nach Köpfen verteilt.

Aufgabenstellungen

  1. Ermitteln Sie die sich aus diesen Daten ergebende mögliche offene Selbstfinanzierung.

  2. Nach eingehenden Beratungen unt...

Buch

Die Prüfung der Steuerfachwirte

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.