Wolfgang Vry

Die Prüfung der Betriebswirte IHK

7. Aufl. 2021

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
Die Prüfung der Betriebswirte IHK (7. Auflage)

Aufgaben und Fälle - Nr. 4.1


Tabelle in neuem Fenster öffnen
Nr.
4.1
Prüfungsteil
Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse
Prüfungsbereich
Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung
Thema/Themen
Sachmängelhaftung – Verbrauchsgüterkauf
Punkte
33

Am kauft B. bei dem Mercedes-Händler Herrnthaler & Jensen einen gebrauchten A 160 für private Nutzung. Anfang April zeigen sich erhebliche Mängel in der Fahrleistung, die durch den Bruch der Zündspindel verursacht wurden. B. bringt den Wagen in die Werkstatt des Händlers und verlangt die Beseitigung des Schadens. Er macht also seinen Anspruch, der sich aus der Sachmängelhaftung des Händlers ergibt, geltend.

Aufgabe 1:

8 Punkte

Erklären Sie, warum im vorstehenden Fall ein Verbrauchsgüterkauf vorliegt. Erläutern Sie den Unterschied zum Handelskauf.

Lösung

Aufgabe 2:

10 Punkte

Beim Verbrauchsgüterkauf besteht eine sog. Beweislastumkehr. Erklären Sie den Begriff, und erläutern Sie seine Bedeutung im vorstehenden Fall.

Lösung

Aufgabe 3:

12 Punkte

Nennen Sie die Rechte des Käufers aus der Sachmängelhaftung des Verkäufers. Welches Recht wird nach Ihrer Meinung B. in Anspruch nehmen? Begründen Sie Ihre Meinung. Hat B. auch einen Schadenersatzanspruch?

Lösung

Aufgabe 4:

3 Punkte

Kan...

Lösung

Buch

Die Prüfung der Betriebswirte IHK

Erwerben Sie das Buch, inkl. der Online Ausgabe, kostenpflichtig im Shop.