ALG

Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte (ALG)

v. 29.7.1994 (BGBl I S. 1890) mit späteren Änderungen Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Gesetz über die Alterssicherung der Landwirte (ALG) ist als Art. 1 des Gesetzes zur Reform der agrarsozialen Sicherung (Agrarsozialreformgesetz 1995 – ASRG 1995) v. 29.7.1994 (BGBl I S. 1890) verkündet worden und zum größten Teil am 1.1.1995 in Kraft getreten. Es ist jüngst geändert worden durch Art. 7 Drittes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze v. (BGBl I S. 1127) ; Art. 12 Haushaltsbegleitgesetz 2011 (HBeglG 2011) v. (BGBl I S. 1885) ; Art. 6 Abs. 9 Gesetz zur Änderung des Bundesversorgungsgesetzes und anderer Vorschriften v. (BGBl I S. 1114) ; Art. 8 Gesetz zur Koordinierung der Systeme der sozialen Sicherheit in Europa und zur Änderung anderer Gesetze v. (BGBl I S. 1202) ; Art. 11 Viertes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze v. (BGBl I S. 3057) ; Art. 4 Gesetz zur Neuordnung der Organisation der landwirtschaftlichen Sozialversicherung (LSV-Neuordnungsgesetz – LSV-NOG) v. (BGBl I S. 579) ; Art. 7 Gesetz zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung v. (BGBl I S. 2474) ; Art. 4 Gesetz zur Verbesserung der Rechte von international Schutzberechtigten und ausländischen Arbeitnehmern v. (BGBl I S. 3484, ber. S. 3899) ; Art. 16 Abs. 17 Gesetz zur Neuorganisation der bundesunmittelbaren Unfallkassen, zur Änderung des Sozialgerichtsgesetzes und zur Änderung anderer Gesetze (BUK-Neuorganisationsgesetz – BUK-NOG) v. (BGBl I S. 3836) ; Art. 2 Gesetz über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungsgesetz) v. (BGBl I S. 787) ; Art. 8 Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Finanzstruktur- und Qualitäts-Weiterentwicklungsgesetz – GKV-FQWG) v. (BGBl I S. 1133) ; Art. 7 Fünftes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze (5. SGB IV-ÄndG) v. (BGBl I S. 583) ; Art. 438 Zehnte Zuständigkeitsanpassungsverordnung v. (BGBl I S. 1474) ; Art. 3 Gesetz zur Änderung des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch und weiterer Vorschriften v. (BGBl I S. 2557) ; Art. 8 Sechstes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze (6. SGB IV-Änderungsgesetz – 6. SGB IV-ÄndG) v. (BGBl I S. 2500) ; Art. 2 Gesetz zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben (Flexi-Rentengesetz) v. (BGBl I S. 2838) ; Art. 19 Abs. 1 Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz – BTHG) v. (BGBl I S. 3234) ; Art. 152 Gesetz zum Abbau verzichtbarer Anordnungen der Schriftform im Verwaltungsrecht des Bundes v. (BGBl I S. 626) ; Art. 6 Abs. 5 Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzrechts v. (BGBl I S. 1228) ; Art. 2 Gesetz zur Verbesserung der Leistungen bei Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit und zur Änderung anderer Gesetze (EM-Leistungsverbesserungsgesetz) v. (BGBl I S. 2509) ; Art. 7 Gesetz über den Abschluss der Rentenüberleitung (Rentenüberleitungs-Abschlussgesetz) v. (BGBl I S. 2575) ; diese Änderungen treten teilweise erst am 1.7.2024, 1.8.2024 und 1.1.2025 in Kraft und sind in Fußnoten entsprechend gekennzeichnet; Art. 3 Gesetz über Leistungsverbesserungen und Stabilisierung in der gesetzlichen Rentenversicherung (RV-Leistungsverbesserungs- und -Stabilisierungsgesetz) v. (BGBl I S. 2016) ; Art. 8 Gesetz zur Beitragsentlastung der Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versichertenentlastungsgesetz – GKV-VEG) v. (BGBl I S. 2387) ; Art. 4a Gesetz zur Stärkung der Chancen für Qualifizierung und für mehr Schutz in der Arbeitslosenversicherung (Qualifizierungschancengesetz) v. (BGBl I S. 2651) ; Art. 116 Zweites Gesetz zur Anpassung des Datenschutzrechts an die Verordnung (EU) 2016/679 und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 (Zweites Datenschutz-Anpassungs- und Umsetzungsgesetz EU – 2. DSAnpUG-EU) [1] v. (BGBl I S.1626) ; Art. 54 Gesetz zur Regelung des Sozialen Entschädigungsrechts v. (BGBl I S. 2652) ; diese Änderungen treten erst am 1.1.2024 in Kraft und sind in Fußnoten entsprechend gekennzeichnet; Art. 9 Gesetz für den erleichterten Zugang zu sozialer Sicherung und zum Einsatz und zur Absicherung sozialer Dienstleister aufgrund des Coronavirus SARS-CoV-2 (Sozialschutz-Paket) v. (BGBl I S. 575) ; Art. 19 Gesetz zu sozialen Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (Sozialschutz-Paket II) v. (BGBl I S. 1055) ; Art. 13 Siebtes Gesetz zur Änderung des Vierten Buches Sozialgesetzbuch und anderer Gesetze v. (BGBl I S. 1248) ; Art. 9d Gesetz zur Verbesserung des Vollzugs im Arbeitsschutz (Arbeitsschutzkontrollgesetz) v. (BGBl I S. 3334) ; Art. 10 Gesetz zur Verbesserung der Transparenz in der Alterssicherung und der Rehabilitation sowie zur Modernisierung der Sozialversicherungswahlen und zur Änderung anderer Gesetze (Gesetz Digitale Rentenübersicht) v. (BGBl I S. 154); Änderungen, die erst später in Kraft treten, sind entsprechend gekennzeichnet.

Fundstelle(n):
QAAAF-79648

1Amtl. Anm.: Dieses Gesetz dient der Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/680 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die zuständigen Behörden zum Zweck der Verhütung, Ermittlung, Aufdeckung oder Verfolgung von Straftaten oder der Strafvollstreckung sowie zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung des Rahmenbeschlusses 2008/977/JI des Rates (ABl L 119 vom 4.5.2016, S. 89; L 127 vom 23.5.2018, S. 9).