Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
ZFA Nr. 12 vom Seite 9

Wiederherstellung von Prothesen: A oder B und welcher Befund (Teil II)?

Dr. med. dent. Wolfgang Schellhaaß Altleiningen

Der Beitrag führt die Beschreibung der Befundgruppe 6 für dieFestzuschüsse fort. Allein schon die Zahl von insgesamt dreizehn Untergruppen bei den Wiederherstellungsmaßnahmen erschwert den Überblick. Für viele ist auch die in Teilen doch recht gewöhnungsbedürftige sprachliche Formulierung der Befundbeschreibungen irritierend. Im Beitrag finden Sie ein Fragenschema, das eine strukturierte und planvolle Herangehensweise erleichtert und Sie sicher zum zutreffenden Befund führt.

Allein schon beim flüchtigen Überfliegen kann man bei der Befundgruppe 6 für den Festzuschuss bei Wiederherstellungen vor dem Umfang mit insgesamt dreizehn Untergruppen Respekt bekommen. Wer dann aber tiefer in den Text eintaucht, für den wird es beim Lesen der sperrigen sprachlichen Formulierungen noch schlimmer. Es ist kaum möglich, den Inhalt aus fachlicher Sicht sofort zu verstehen und den Überblick über die zahlreichen unterschiedlichen Möglichkeiten zu behalten. In solchen Fällen hat sich immer ein systematisches Vorgehen und das Suchen nach Schlüsselbegriffen bewährt, mit dessen Hilfe es viel leichter gelingt, das sprachliche Dickicht zu sortieren und damit zu entwirren. Die Schlüsselbegriffe sind in der ...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

ZFA - Die Zahnmedizinischen Fachangestellten