Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
GK Nr. 12 vom Seite 2

Die Kalkulation im Handel

Dipl.-Hdl. Lars Wächter; Santiago de Chile

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie es möglich ist, dass ein T-Shirt im Einzelhandel für unter 5 € angeboten werden kann? Einer der Gründe hierfür ist eine knappe Kalkulation im Bereich des Einkaufs und des Verkaufs. Im folgenden Beitrag untersuchen wir anhand des Praxisfalls H&M die Kalkulation im Handel. Außerdem lernen Sie die verschiedenen Kalkulationsverfahren im Großhandel kennen.

Warum man T-Shirts für 5 € kaufen kann

„Müsste man die Kleidung von H&M in einem Satz beschreiben, würde man sagen: Sieht gut aus und kostet fast nichts. […] Am günstigsten ist das T-Shirt. Es ist weiß, schlicht, mit rundem Kragen. Vor zehn Jahren bekam man ein solches T-Shirt bei H&M für 9,90 Mark. Seitdem hat sich viel verändert in Deutschland. Strom, Brötchen, Currywurst, fast alles ist teurer geworden. Das T-Shirt von H&M nicht. Es kostet jetzt 4,95 Euro. Es ist schwierig, weniger für ein T-Shirt zu bezahlen.

[…] Aber niemand sagt, wie, wo und von wem das T-Shirt hergestellt wird. H&M gibt darüber keine Auskunft – »aus Wettbewerbsgründen«. So muss man sich selbst auf die Fährte des T-Shirts begeben. Wenn H&M den Weg nicht weist, braucht man einen Spure...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

GK - Die Großhandelskaufleute