Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
RENO Nr. 9 vom Seite 12

Tipps und Tricks für ein Mandantengespräch

Susanne Kowalski

Gute Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte entlasten die Anwälte optimal. Auch wenn die eigentlichen Beratungsgespräche von den Juristen übernommen werden, kommt es häufig zu einem Austausch zwischen Mandanten und RENOs. Hierbei ist oft viel Fingerspitzengefühl gefragt, weil die Probleme der Klienten zum Teil mit Emotionen belastet sind. Dieser Beitrag liefert Ihnen das nötige Rüstzeug für das Mandantengespräch.

Aus der Praxis

Marie ist mittlerweile im dritten Ausbildungsjahr. Nach der Ausbildung wird sie in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen. Am Telefon agiert Marie sicher. Auch bei schwierigen Mandanten gelingt es ihr immer, freundlich und sachlich zu bleiben. Allerdings hat sie bislang in erster Linie Gespräche entgegengenommen und weitergeleitet, ab und zu auch kleinere Fragen beantwortet. Nun kommt der nächste Schritt. Sie soll aktiv auf Mandanten zugehen und zunächst kleinere Angelegenheiten klären. Heute muss die Auszubildende einen Mandantentermin umlegen, da die zuständige Rechtsanwältin einen Trauerfall in der Familie hat. Marie geht davon aus, dass für diese Umstände wohl jeder Verständnis hat. Nach einer freundlichen Begrüßung entschuldigt sie sich für die S...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

RENO - Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten