Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
ZFA Nr. 7 vom Seite 22

Muss Arbeit Spaß machen?

Birgit Nagel

Mal ehrlich: Was antworten Sie auf die Frage „Muss Arbeit Spaß machen?“ Freuen Sie sich morgens auf Ihre Arbeit oder gehen Sie eher ungern in die Praxis, weil Sie sich nicht besonders für Ihre Aufgaben begeistern können? Und wie reagieren Ihre Kollegen, wenn Sie sagen: „Die Arbeit macht heute wieder richtig Spaß!“? Bekommen Sie spontane Zustimmung oder ernten Sie skeptische Blicke? Die richtige Denkweise und einige einfache Maßnahmen können Ihnen dabei helfen, Ihre persönliche Arbeitsfreude deutlich zu steigern.

Warum soll Arbeit Spaß machen?

Jeder berufstätige Mensch verbringt einen erheblichen Teil seines Lebens am Arbeitsplatz und an einem Ort, an dem man so viel Zeit verbringt, möchte man sich auch wohlfühlen. Daher sollte es in Ihrem eigenen Interesse liegen, Ihre Tätigkeit und Ihr Arbeitsumfeld so positiv wie möglich zu gestalten. Wenn Sie bei der Arbeit ständig unzufrieden, frustriert und gestresst sind oder sich wie im „Hamsterrad“ fühlen, führt dieses Gefühl in den meisten Fällen früher oder später zu körperlichen und psychischen Problemen, beispielsweise zu Magenbeschwerden, Schlafstörungen, Depressionen, erhöhtem Alkoholkonsum oder sogar zum völligen Burnout. Im Praxisteam...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

ZFA - Die Zahnmedizinischen Fachangestellten