Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
MFA Nr. 6 vom Seite 9

Wie wirken Arzneimittel?

Dr. Marit Hüller; Waiblingen

Arzneimittel sind Zubereitungen von Wirkstoffen, die Krankheiten heilen oder lindern sollen. Sie werden auch als Medikamente bezeichnet. Verschreibungspflichtige Arzneimittel werden dem Patienten von der Ärztin oder dem Arzt auf einem Rezept verschrieben. Nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel können ohne Rezept in der Apotheke gekauft werden.

Arzneimittel: Nutzen und Risiko

Der behandelnde Arzt wählt ein Arzneimittel anhand seiner Eigenschaften für einen Patienten aus. Dabei spielen die Wirksamkeit, die Verträglichkeit, die Art der Anwendung, also beispielsweise die Darreichung als Tablette oder Saft, und manchmal auch die Kosten eine Rolle.

Die Wirksamkeit von Arzneimitteln wird in klinischen Studien untersucht. Sie gibt an, inwieweit ein Arzneimittel eine Krankheit lindern, verbessern, heilen oder vorbeugen kann. Wie effektiv ein Arzneimittel ist, wird im klinischen Alltag festgestellt, wenn es unter Alltagsbedingungen angewendet wird. So kann ein Blutdrucksenker den Blutdruck sehr wirksam senken, aber gleichzeitig wenig effektiv sein, weil viele Patienten ihn aufgrund seiner Nebenwirkungen absetzen.

Insgesamt ist es eine Abwägung zwischen dem Nutzen eines Arzneimittels und den...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

MFA - Die Medizinischen Fachangestellten