Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
RENO Nr. 6 vom Seite 10

Die Umsatzsteuer – Überblick Teil 1

Christoph Wenhardt, Steuerberater; Brühl

In diesem zweiteiligen Beitrag soll ein Überblick über die Umsatzsteuer gegeben werden. Im ersten Beitrag wird erläutert, wann ein steuerbarer Umsatz vorliegt und anschließend werden die einzelnen Tatbestände näher erläutert. In einem zweiten Beitrag wird dann u. a. auf die Entstehung der Steuer, den Steuerschuldner, die Vorsteuer und die Kleinunternehmerregelung eingegangen.

Steuerbarer Umsatz

Nach § 1 Abs. 1 UStG unterliegen der Umsatzsteuer die folgenden Umsätze:

  1. die Lieferungen und sonstigen Leistungen,

  2. die ein Unternehmer

  3. im Inland

  4. gegen Entgelt

  5. im Rahmen seines Unternehmens ausführt.

Beispiel

Der Möbelhändler M hat in Koblenz sein Möbelgeschäft. Er verkauft an den Kunden K einen Schlafzimmerschrank. Der Preis beträgt brutto 2.380 € (d. h. ohne USt: 2.000 €).

M, der sein Unternehmen in Koblenz (d. h. im Inland) betreibt, erbringt als Unternehmer eine Lieferung an den K gegen Entgelt. Damit hat er einen steuerbaren Umsatz erbracht. Sofern es dafür auch keine Steuerbefreiung gibt (was hier der Fall ist), ist der Umsatz auch umsatzsteuerpflichtig.

Nicht steuerbare Umsätze

Nicht immer ist ein Umsatz steuerbar. Dies kann bspw. bei der Geschäftsveräußerung im Ganzen der Fall sein. Eine solche ist gegeben, wen...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

RENO - Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten