Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
MFA Nr. 5 vom Seite 24

Post, Warenein- und -ausgang

Oberstudienrat Diplom-Kaufmann Volker Helfen; Saarlouis

Die Post- und Warenbearbeitung einer Praxis ist der erste wichtige „Umschlagsplatz“ von Informationen, die hereinkommen und hinausgehen. Die Bearbeitung der Tagespost bzw. der Wareneingänge wird meist am Empfangsbereich erledigt. Der Umfang der ein- und ausgehenden Post bzw. Ware hängt von der Form und der Größe der Praxis ab. In Gemeinschaftspraxen oder Praxisgemeinschaften ist der Arbeitsaufwand in der Regel wegen des größeren Umfangs höher als in einer Einzelpraxis.

Postreform und Veränderungen im Postwesen

In Deutschland befindet sich die Kommunikation durch Briefe im Umbruch. Hatte die Deutsche Post AG früher ein Monopol auf die Versendung von Briefen, so ist dieses in den letzten Jahren mehr und mehr aufgehoben worden. Dadurch ist ein Markt mit einem funktionierenden Wettbewerb entstanden.

Der Postversand wird zumeist durch die Deutsche Post vorgenommen. Sie ist heute Teil des Konzerns Deutsche Post World Net, des größten Postunternehmens in Europa. Mit der Postreform von 1989 wurde das Postwesen in Deutschland grundlegend umstrukturiert. Neben zahlreichen Organisationsreformen erfolgte auch eine Politik der schrittweisen Marktöffnung. Das Ziel der Liberalisierungspolitik ist es...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

MFA - Die Medizinischen Fachangestellten