Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
GK Nr. 4 vom Seite 28

Grundlagen der Organisation im Handel

Dr. Julia Schumacher M. A.; Hamburg

Übungsaufgaben dienen zur Vorbereitung auf Klausuren und Prüfungen. In diesem Beitrag haben wir für Sie einige Aufgaben aus dem Bereich Grundlagen der Oganisation im Handel zusammengestellt. Überprüfen Sie Ihr Wissen auf diesem Gebiet und erkennen dabei Ihre Stärken und Schwächen. So können Sie anschließend gezielt die noch vorhandenen Lücken schließen und sind dann bestens auf die Prüfung vorbereitet. Viel Erfolg dabei.

Aufgaben und Lösungen

Aufgabe 1

Ordnen Sie bitte die drei Begriffe

  • Organisation,

  • Disposition und

  • Improvisation

den Buchstaben a) bis e) zu.

  1. Im Voraus geplante Regelungen für Einzelfälle

  2. Nicht vorab geplante Regelungen für unerwartete Fälle

  3. Im Voraus geplante Regelungen für unerwartete Fälle

  4. Auf Dauer angelegte Regelungen sich wiederholender Vorgänge

  5. Auf Dauer angelegte Regelungen für unerwartete Fälle

Lösung

Aufgabe 2

Welche zwei Aussagen sind richtig?

  1. Die Vorteile fallweiser Regelungen liegen in einem größeren Handlungsspielraum.

  2. Die Vorteile fallweiser Regelungen liegen in der schnellen Anpassung an sich verändernde Verhältnisse.

  3. Die Vorteile fallweiser Regelungen liegen in der generellen Kostensenkung.

  4. Die Nachteile fallweiser Regelungen liegen in der generellen Überforderung des Perso...

Lösung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

GK - Die Großhandelskaufleute