Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
GK Nr. 4 vom Seite 15

Kommunikationsstörungen vermeiden

Susanne Kowalski; Hamminkeln

Eigentlich sollte man meinen, dass Kommunikation eine einfache Sache ist. Zwei Menschen sprechen miteinander oder schreiben sich Nachrichten, kurz sie kommunizieren. Doch in der Praxis ist Kommunikation sowohl im beruflichen als auch privaten Umfeld häufig kompliziert und von unterschiedlichen Beeinträchtigungen bedroht. Wer die Schwachstellen der Kommunikation kennt, hat die Chance Spannungen im Vorfeld zu vermeiden und Kommunikation stabil zu gestalten.

Info

Das Thema „Kommunikationsstörungen vermeiden“ ist im Umgang sowohl mit Geschäftspartnern als auch mit Kollegen und Vorgesetzten relevant.

Zielsetzung

Kommunikationsregeln sind eine Art ungeschriebenes Gesetz. Wer sich nicht an die Gesetze hält oder nicht kommunikationsfähig ist, läuft Gefahr, dass Kommunikationsstörungen auftreten. Nur wer Kommunikationsstörungen kennt und diese einordnen kann, hat die Möglichkeit sie zu reduzieren. Im Rahmen dieses Beitrags geht es um Störungen der zwischenmenschlichen Kommunikation. Wir wollen Antworten auf die folgenden Fragen finden:

  • Was führt zu Kommunikationsstörungen?

  • Was kann man tun, um Kommunikationsstörungen zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren?

Info

Neben Störungen in der zwischenmen...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

GK - Die Großhandelskaufleute