Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
ZFA Nr. 3 vom Seite 30

Was wissen Sie über Allergien?

Dr. Astrid Schumacher; Reinbek

Allergien spielen auch in einer Zahnarztpraxis eine große Rolle: Patienten reagieren beispielsweise allergisch auf Medikamente oder auf bestimmte Materialien. Zahnmedizinische Fachangestellte kommen im Praxisalltag mit sehr vielen chemischen Substanzen in Berührung und können gegen eine oder mehrere dieser Substanzen Allergien entwickeln. Allergien sind nicht nur lästig – manchmal können sie sogar lebensbedrohlich sein!

Aufgabe 1

Erläutern Sie bitte, was man unter einer Allergie versteht.

Lösung

Aufgabe 2

Körperfremde Substanzen, die eine Immunantwort auslösen können, nennt man Antigene. Im Fall der allergischen Erkrankungen spricht man von Allergenen. Man unterscheidet die Allergene u. a. nach der Art und Weise, in der sie in Kontakt mit dem menschlichen Organismus kommen. Nennen Sie bitte diese Gruppen von Allergenen.

Lösung

Aufgabe 3

Allergische Reaktionen treten nie bei dem ersten Kontakt mit einem Allergen auf. Aber völlig unbemerkt von der betroffenen Person findet in ihrem Organismus eine sog. Sensibilisierung (einfach übersetzt: der Organismus wird empfänglich bzw. empfindlich gemacht für die auslösende Substanz) statt. Es gibt verschiedene Formen der Sensibilisierung. Bei der Allergie vom Sof...

Lösung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

ZFA - Die Zahnmedizinischen Fachangestellten