Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
RENO Nr. 2 vom Seite 18

Beschaffung als betriebswirtschaftlicher Vorgang

Susanne Kowalski; Hamminkeln

Ein- und Verkauf von Produkten und Dienstleistungen bieten aufgrund von Vertragsverletzungen immer wieder Anlass zu juristischen Auseinandersetzungen. Die sind jedoch nicht Thema dieses Beitrags, vielmehr geht es um alle mit einem Bestellvorgang verbundenen Aufgaben, von der Bedarfsermittlung über die Lieferantenrecherche bis hin zur Wareneingangsprüfung.

Aus der Praxis

Als Ina P. kurz vor Feierabend schnell noch einen Vertragsentwurf für ihren Chef ausdrucken will, meldet der Computer, dass die Druckerpatrone leer ist. Die Angestellte der renommierten Kanzlei geht ins gut ausgestattete Büromateriallager, um die passende Druckerpatrone zu holen. Der Austausch ist schnell erledigt, dennoch klappt der Ausdruck nicht. Ina versucht es mit einer weiteren Patrone und kommt erneut zu keinem Ergebnis. Als sie sich die Verpackung näher anschaut, stellt sie fest, dass das Verfallsdatum der Druckerpatronen seit mehr als 18 Monaten abgelaufen ist. Das trifft auch auf die noch verbleibenden rund 50 Patronen zu, die noch im Lager gehortet werden. Den vorhandenen Bestand kann man nur noch entsorgen. Der Kanzleiinhaber ist ärgerlich, da es sich um einen Warenwert von insgesamt rund 800 € handelt.

Inf...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

RENO - Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten