Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
ZFA Nr. 2 vom Seite 1

Editorial

Christina Meinke | Redaktion | c.meinke@kiehl.de

Liebe Leserin, lieber Leser,

wenn eine Patientin oder ein Patient an Krebs erkrankt, sind die Strahlen- und Chemotherapie meist ein Teil der Behandlung. Beide Therapieformen können Krebszellen zerstören, sie haben aber auch eine unerwünschte Wirkung auf die gesunden Zellen, besonders auf die Zellen der Schleimhäute. Zusätzlich zu den bekannten Nebenwirkungen wie Übelkeit und Haarausfall leiden fast alle Patienten während und kurz nach einer Chemo- oder Strahlentherapie an Störungen in der Mundhöhle und im Rachenraum, beispielsweise an einer Mukositis oder an einer Xerostomie. Ute Springer erklärt, worauf der Patient dann achten muss und wie ihn das Praxisteam in dieser belastenden Phase unterstützen kann (S. 2).

Das kennen Sie sicher auch: Sie haben eine richtig gute Idee, mit der sich die Abläufe in der Praxis verbessern lassen oder der Umsatz gesteigert werden könnte. Leider scheitern viele Vorschläge aber noch vor ihrer Umsetzung am Widerstand von Kollegen und Chefs. Oft liegt es dabei gar nicht an der Idee, sondern an der Art, wie sie kommuniziert wird. Mit welchen Strategien Sie Ihr Umfeld davon überzeugen können, dass die Änderungen, die Sie vorsch...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

ZFA - Die Zahnmedizinischen Fachangestellten