Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
ZFA Nr. 1 vom Seite 7

Basiswissen Abwehrmechanismen

Dr. Astrid Schumacher; Reinbek

Unsere Umwelt enthält eine große Zahl von infektiösen Mikroorganismen, die Schäden im menschlichen Organismus hervorrufen können (vgl. ZFA 06/2020, Artikel „Basiswissen allgemeine Infektionslehre“). Dem Angriff dieser Mikroorganismen ist der Mensch nicht schutzlos ausgeliefert; ihm stehen Abwehrmechanismen zur Verfügung, die oft – aber leider nicht immer, wie die COVID-19-Pandemie zeigt – in der Lage sind, das Eindringen von Krankheitserregern zu verhindern und vorhandene Krankheitserreger zu bekämpfen.

Allgemeine Schutzeinrichtungen

Das Abwehrsystem setzt sich zusammen aus

  • den allgemeinen Schutzeinrichtungen und

  • einem spezialisierten Organsystem, dem Immunsystem.

Alle Körpereingänge sowie die äußere Haut und die Schleimhautauskleidung der inneren Organe sind mit allgemeinen Schutzeinrichtungen versehen, die es pathogenen Mikroorganismen erschweren, einzudringen und sich anzusiedeln.

Die allgemeinen Schutzeinrichtungen sind in jedem gesunden menschlichen Körper ausgebildet; sie sind erblich oder werden wie die normale Bakterienbesiedelung, beispielsweise des Darms und der Scheide, in früher Kindheit erworben.

Die Abwehrbereitschaft aufgrund dieser allgemeinen Schutzeinrichtungen nennt man...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

ZFA - Die Zahnmedizinischen Fachangestellten