Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
MFA Nr. 12 vom Seite 13

Wichtige Änderungen im Bereich der Prävention

Heidi Reimers, Ausbilderin bei der Ärztekammer Schleswig-Holstein; Timmaspe

In Bereich der Prävention gibt es in Kürze einige Änderungen, die Sie kennen sollten. Sie betreffen die HPV-Impfung für Jungen, die Koloskopie für Männer und den Check-up.

HPV-Impfung für Jungen

Voraussichtlich im Dezember 2018 wird die Impfung vor einer Infektion mit Humanen Papillomviren (HPV) auch für Jungen in Alter von 9 bis 14 Jahren als Kassenleistung eingeführt. Dabei sind zwei Impfungen im Abstand von mindestens fünf Monaten notwendig. Sollte die erste HPV-Impfung im Alter von 15 Jahren oder älter verabreicht werden, sind insgesamt drei Impfungen erforderlich. Eine Nachholimpfung sollte bis zum Alter von 17 Jahren erfolgen.

Koloskopie für Männer bereits ab 50 Jahre, Einladung zur Untersuchung

Männer sollen bereits mit 50 Jahren eine Koloskopie durchführen lassen können, da sie ein höheres Risiko als Frauen haben, an Darmkrebs zu erkranken. Außerdem ist bei der Früherkennung von Darmkrebs vorgesehen, dass die Krankenkassen ihre Versicherten im Alter von 50, 55, 60 und 65 Jahren anschreiben und zur Untersuchung einladen. Dazu erhalten die Patienten eine einheitliche Versicherteninformation mit Hinweisen zu Organisation, Ablauf, Nutzen und Risiken der Untersuchung. Die ersten Ein...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

MFA - Die Medizinischen Fachangestellten