Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
MFA Nr. 12 vom Seite 2

Patient mit transitorischer ischämischer Attacke (TIA)

Studiendirektor a. D. Thomas Sörensen; Welmbüttel

Die 27-jährige Medizinische Fachangestellte Maren Möller bummelt an ihrem freien Nachmittag durch das nahe ihrer Wohnung gelegene Einkaufszentrum. Im Gedränge trifft sie auf Beate Clausen, die Nachbarin ihrer Eltern, die sie seit vielen Jahren kennt. Freudig begrüßen sich beide Frauen und erzählen sich von den verschiedensten Alltagserlebnissen der letzten Wochen.

Symptome der TIA

Nach wenigen Minuten sagt jedoch die Nachbarin Frau Clausen, dass sie jetzt nach Hause müsse, da sich ihr Mann Ernst schon seit einigen Tagen nicht richtig wohl fühlen würde. Interessiert fragt Maren Möller nach, worunter Herr Clausen denn leidet. „Ach weißt Du, Maren“ antwortet Frau Clausen, „das muss wohl an der Hitze liegen. Ernst konnte in den letzten Tagen mehrmals irgendwie nicht richtig reden. Und wenn er etwas sagte, war alles verdreht. Ich habe ihn überhaupt nicht verstanden. Das war so, als wenn er einige heiße Grogs mit Rum getrunken hätte. Zum Glück hörte das aber nach wenigen Minuten wieder auf. Na ja, wegen so etwas geht mein Ernst nicht zu Deinem Chef. Du kennst ihn ja, als alter Schlepperkapitän ist er hart im Nehmen!“

Die Medizinische Fachangestellte versucht, sich ihre Besorgnis nicht anmer...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

MFA - Die Medizinischen Fachangestellten