Sina Dorothea Hankofer

Der praktische Teil der Ausbildereignungsprüfung

2. Aufl. 2018

ISBN der gedruckten Version: 978-3-470-65712-7

Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau

Vorwort

Sie überlegen, die Ausbildereignungsprüfung zu absolvieren und wissen nicht genau, was im praktischen Prüfungsteil auf Sie zu kommt? Sie benötigen praktische Beispiele, um sich ein Bild davon zu machen, wie eine schriftliche Unterweisungsprobe aussieht? Sie möchten wissen, wie andere heutige Ausbilder dieses „Problem“ für sich gelöst haben? Sie sind vor mündlichen Prüfungen immer wahnsinnig nervös, weil Sie sich im Ablauf unsicher sind?

Gemäß § 4 Abs. 3 der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) besteht der praktische Teil der Prüfung aus der Präsentation einer Ausbildungssituation und einem Fachgespräch mit einer Dauer von insgesamt höchstens 30 Minuten. Hierfür wählt der Prüfungsteilnehmer eine berufstypische Ausbildungssituation aus. Die Präsentation soll 15 Minuten nicht überschreiten. Die Auswahl und Gestaltung der Ausbildungssituation sind im Fachgespräch zu erläutern.

Anstelle der Präsentation kann eine Ausbildungssituation auch praktisch durchgeführt werden. Die Ausbildereignungsverordnung besagt, dass Sie in Ihrer Prüfungssituation eine berufstypische Ausbildungssituation auswählen und gestalten sollen. Die „Durchführung einer Ausbildungssituation“ ist daher gem. AEVO vom die aktuell korrekte Bezeichnung. Die ...

Der praktische Teil der Ausbildereignungsprüfung

Für dies Buch haben wir eine Folgeauflage für Sie