Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
RENO Nr. 3 vom Seite 11

Streifzug durch das Bußgeldrecht

Rechtsfachwirtin Silke Umland; Drochtersen

Es ist schon eine Weile her, dass wir die Familie Brecht bei ihren Streifzügen durch die Gesetze begleitet haben. In dem folgenden Beitrag beobachten wir Bert, Babette, Britta und Benjamin jetzt erneut, wenn sie in ihrem alltäglichen Leben auf die Vorschriften des Bußgeldrechts treffen.

Einleitung

Nach wie vor besteht die Familie Brecht aus Vater Bert und Mutter Babette mit ihren Kindern Britta und Benjamin. In der Vergangenheit haben die Brechts bereits erlebt, mit welchen gesetzlichen Vorschriften sie es im Alltag entweder „automatisch“ oder durch bestimmte Handlungen zu tun haben. Auch strafrechtlich gesehen, gibt es zahlreiche Gesetzesbestimmungen, mit denen sich die Familie Brecht möglicherweise auseinandersetzen muss.

Ordnungswidrigkeit

Eine Ordnungswidrigkeit liegt vor, wenn eine eher geringfügige Verletzung der rechtlichen Regeln erfolgt. Die Ahndung von Ordnungswidrigkeiten ist im Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) geregelt. Liegt eine schwerwiegende Rechtsverletzung vor, handelt es sich um eine Straftat, deren Ahnung im Strafgesetzbuch (StGB) enthalten ist. Die Ordnungswidrigkeit wird daher auch als „der kleine Bruder“ der Straftat bezeichnet.

Beispiel

Bert Brecht fährt mit seinem Auto 15 km/h zu schnell und wird geblitzt. Hie...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

RENO - Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten