Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
IK Nr. 12 vom Seite 26

Prüfungscheck: Betriebsabrechnungsbogen

Dipl.-Hdl. Alexander Strasser; Vach

In unserer Serie Prüfungscheck stellen wir Ihnen typische Themengebiete vor, die in den Prüfungen der Industriekaufleute immer wieder auftauchen und auf die Sie sich gut vorbereiten sollten. Diesmal geht es um einen Klassiker der Vollkostenrechnung, den Betriebsabrechnungsbogen (BAB). Er war in den vergangen Jahren fast immer Bestandteil sowohl in der schriftlichen IHK-Abschlussprüfung als auch in der Zwischenprüfung für Industriekaufleute.

Nachdem man in der Betriebsergebnisrechnung mit Hilfe der Abgrenzungstabelle (s. IK 06/2017 S. 26) alle Kosten aus dem Rechnungskreis 1 herausgefiltert hat, muss man die Kosten nach betriebsinternen Kriterien einteilen.

Die Gliederung richtet sich nach dem jeweiligen Ziel, das man anstrebt:

  • Will man die Basis für eine Kalkulation schaffen, muss man zwischen Einzelkosten und Gemeinkosten unterscheiden.

  • Benötigt man eine Basis für marktorientierte Entscheidungen, muss man zwischen fixen und variablen Kosten differenzieren.

  • Strebt man eine Kontrolle der verbrauchten Produktionsfaktoren an, muss man z. B. eine Einteilung nach Personalkosten, Werkstoffkosten und Betriebsmittelkosten vornehmen.

Die Einzel- und Gemeinkosten werden in der Kostenstellenrechnun...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

IK - Die Industriekaufleute