Besitzen Sie diesen Inhalt bereits, melden Sie sich an.
Alternativ nutzen Sie Ihren Freischaltcode.

Dokumentvorschau
RENO Nr. 10 vom Seite 19

Neues Spiel, neue Rechtsfragen

Rechtsanwaltsfachangestellter Christian Noe B.A.; Leipzig

Computerspiele zu entwickeln verbinden Laien mit abwechslungsreichen, kreativen Aufgaben, und das ist zutreffend. Fabelwesen kreieren, Pixelwelten erschaffen und historische Epochen am Bildschirm wiedererwecken – Fantasie und Technik sind gefragt. Aber: Auch hier braucht es Juristen, denn die Branche der PC- und Konsolenspiele sieht sich unterschiedlichen rechtlichen Problemen gegenüber. Im Gespräch mit Konstantin Ewald lernen Sie einen Juristen kennen, der seinen Arbeitsalltag spielend bewältigt – unterstützt von einer Rechtsanwaltsfachangestellten.

Unter Spielmachern

Konstantin Ewald (41) ist Partner der Rechtsanwaltskanzlei Osborne Clarke mit Sitz in Köln. Er hat sich auf Medien- und IT-Recht spezialisiert. Dort leitet er den Bereich Digital Business und berät die Games-Branche seit 2001 in allen Rechtsfragen. Ewald ist ferner leidenschaftlicher Blogger, auf www.spielerecht.de tummeln sich rechtliche Beiträge zum Spielebereich, dem mobilen Internet und Onlinehandel (E-Commerce). Er hält regelmäßig Vorträge und leitet Workshops und Inhouse-Trainings zu aktuellen Themen der Spielebranche, die längst zu den Schwergewichten in der Unterhaltungsindus...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

RENO - Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten