Dokumentvorschau

Übungsklausur zum Kostenfestsetzungsverfahren

RENO Nr. 2 vom Seite 28
Rechtsfachwirtin Inga Feik; Henstedt-Ulzburg

Diese Klausur ist auf 90 Minuten ausgelegt. Wenn Sie diese schreiben, nehmen Sie sich eine Uhr zur Hand und versuchen Sie, die Klausur in 75 Minuten zu schreiben. In der Abschlussprüfung sind viele Teilnehmer nervös und angespannt. Ganz häufig stellt man sich die Frage, ob man alle Aufgaben in der vorgegebenen Zeit überhaupt schafft. Sie sollen anhand dieser Übungsklausur erkennen, dass Sie genügend Zeit haben. Wenn Sie sich dies bewusst machen, gehen Sie viel entspannter in die Prüfung und sind dadurch in der Lage, Ihr vorhandenes Wissen auch perfekt zu platzieren.

Allgemeines

Im Bereich des Kostenfestsetzungsverfahrens wird sowohl das Wissen zu den formellen Verfahrensabläufen abgefragt als auch das RVG. Problematisch ist jedoch, dass viel Wissen während der Ausbildung vermittelt werden muss und das Kostenfestsetzungsverfahren oftmals leider nur am Rande unterrichtet wird.

Viel Erfolg, und los geht’s.

Aufgaben und Lösungen

Aufgabe 1

Was ist unter einer Kostengrundentscheidung und der Kostenfestsetzung zu verstehen? Wer ist für die Kostengrundentscheidung und die Kostenfestsetzung verantwortlich und wie wird diese jeweils getroffen? Erklären Sie dies kurz!

Lösung

Aufgabe 2

Wie müssen die folgen...

Lösung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte um weiterzulesen!

RENO - Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten

Haben Sie einen Freischaltcode?

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden