Dokumentvorschau

BGB-Probeklausur

RENO Nr. 10 vom Seite 28
Inga Feik, Rechtsfachwirtin; Henstedt-Ulzburg

Diese BGB-Klausur ist für eine Zeit von 90 Minuten ausgelegt. Wenn Sie eine Probeklausur schreiben, versuchen Sie, diese ca. 10 bis 15 Minuten früher zu beenden. Es ist für Sie ein gutes Gefühl, wenn Sie wissen, dass Sie in der Prüfung genügend Zeit haben. Sie benötigen in der Prüfung immer ein bisschen mehr Zeit (Nervositätsfaktor). Probeklausuren schreiben Sie aus zwei Gründen: zum einen zur Wiederholung und zum anderen, um ein Gefühl für die Zeit zu bekommen. Der größte Stress in den Prüfungen wird meist durch die fehlende Zeit verursacht.

Wichtige Hinweise für die Prüfung:

Bitte schreiben Sie sauber. Der Prüfer hat keine Lust, Ihre „Schrift“ entziffern zu müssen. Achten Sie zudem darauf, dass Sie vollständige Sätze schreiben und nicht nur Stichpunkte. Die Sätze sollten sich „gefällig“ lesen lassen. Der Prüfer liest nicht nur Ihre Klausur, sondern er vergleicht auch. Sammeln Sie bereits jetzt schon „Pluspunkte“, indem Sie es dem Prüfer leicht machen, Ihre Klausur zu lesen und zu verstehen. Es gibt in dieser Klausur – anders als zum Beispiel bei der RVG-Klausur – kein absolutes Richtig oder Falsch. Der Prüfer entscheidet, ob Sie die Aufgabe richtig/vollständig beantwortet und begründet h...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren