Dokumentvorschau

Basiswissen: Die medizinische Fachsprache

ZFA Nr. 9 vom Seite 5
Dr. Astrid Schumacher; Reinbek

Kaum ein Fachgebiet ist bei Auszubildenden so unbeliebt wie die medizinische Fachsprache, die Terminologie. Warum eigentlich? Benutzen wir nicht ständig Fachausdrücke, die aus anderen Sprachen stammen? Wir versenden eine Whatsapp, wir surfen im Internet, wir essen Burger, Hotdogs oder Pizza, wir haben alle ein Handy in der Tasche, wir ziehen Sweatshirts oder einen Jogginganzug an. Und am Wochenende tanzen wir im Club. Können wir nicht genauso leicht wie diese Begriffe auch die medizinischen Termini lernen und sie in unseren Sprachschatz eingliedern?

Wie jedes andere Fachgebiet besitzt auch die Zahnmedizin eine eigene Fachsprache, die allgemein verwendet wird und die international anerkannt ist. Ein solcher Katalog von Fachwörtern gewährleistet, dass z. B. bestimmte Organe oder spezielle krankhafte Veränderungen dieser Organe auf der ganzen Welt immer mit denselben Ausdrücken bezeichnet werden. Dieses erleichtert sowohl die Verständigung von Zahnmedizinern untereinander als auch mit Vertretern anderer Berufe, die mit Medizin befasst sind, z. B. Allgemeinmedizinern, Apothekern, Zahntechnikern.

Medizinische Fachausdrücke nutzen nur dann etwas, wenn demjenigen, der sie gebraucht, auch ih...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren