Dokumentvorschau

Das Berufsbild der Zahnmedizinischen Fachangestellten

ZFA Nr. 8 vom 15.08.2020 Seite 17
Dr. Astrid Schumacher; Reinbek

Zahnmedizinische Fachangestellte arbeiten im Berufsfeld Gesundheit. In Zusammenarbeit mit den vielen anderen Berufstätigen des Gesundheitswesens ist es ihre Aufgabe, die Gesundheit der Menschen zu bewahren, zu verbessern und Krankheiten zu behandeln.

Allgemeine Anforderungen

Die Ausbildung zur/zum Zahnmedizinischen Fachangestellten umfasst die praktische Unterweisung in der Zahnarztpraxis und die theoretische Ausbildung in der Berufsschule (duale Ausbildung). Zum Erwerb der notwendigen Kenntnisse haben die Auszubildenden normalerweise drei Jahre Zeit. Besonders am Anfang der Ausbildung stürzen eine Fülle neuer Eindrücke auf die Berufsanfänger ein und sie fragen sich, worauf sie sich „gefasst machen“ müssen.

Zahnmedizinische Fachangestellte arbeiten in einem Gesundheitsberuf, d. h. sie haben es mit kranken Menschen zu tun. Und das bedeutet:

  • Sie sollten sich bemühen, für die Patienten durch Freundlichkeit eine entspannte Atmosphäre zu schaffen. Viele Patienten haben Schmerzen und leiden, einige haben vielleicht Angst. Hier ist es nicht angebracht, eigene Missstimmungen auszuleben.

  • Medizinische Notfälle erfordern manchmal Überstunden. Das sollte jede/jeder Zahnmedizinische Fachangestellte ...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren