Dokumentvorschau

Die ABC-Analyse – ein Multifunktionswerkzeug

IK Nr. 8 vom Seite 2
Dipl.-Hdl. Karsten Beck; Wiesenttal und Dipl.-Hdl. Michael Wachtler; Fürth

Die ABC-Analyse ist ein universelles Analyseinstrument, das vor allem aus dem Materialmanagement bekannt ist, aber auch in anderen Funktionsbereichen eines Industriebetriebes sinnvoll eingesetzt werden kann. Anhand verschiedener Anwendungsbeispiele zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag, wie man eine ABC-Analyse durchführt und welche Schlussfolgerungen man daraus ziehen kann.

Das Paretoprinzip – 80/20-Regel

Die Ursprünge der ABC-Analyse gehen auf das so genannte Paretoprinzip, auch als 80/20-Regel bekannt, zurück. Auf betriebswirtschaftliche Zusammenhänge bezogen, besagt diese Regel, dass 80 % des Ergebnisses (Effektes) mit 20 % des Aufwandes (Mitteleinsatzes) erzielt werden. Daraus wird die Schlussfolgerung abgeleitet, dass unter Kosten-Nutzen-Aspekten eine Fokussierung der Maßnahmen auf eben diese 20 % betriebswirtschaftlich sinnvoll ist.

Info

Vilfredo Federico Pareto (1848 – 1923), italienischer Ingenieur, Ökonom und Soziologe, fand bei einer Untersuchung des italienischen Grundbesitzes im Jahr 1906 heraus, dass 20 % der Bevölkerung Eigentümer von 80 % des Grund und Bodens sind. Eine derartige 80/20-Verteilung lässt sich analog auf eine Reihe anderer Sachverhalte übertragen, bei denen...

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte um weiterzulesen!

IK - Die Industriekaufleute

Haben Sie einen Freischaltcode?

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden