Dokumentvorschau

Crashkurs: Grundrechenarten (II)

BÜRO Nr. 5 vom 15.05.2020 Seite 28
Dipl.-Hdl. Alexander Strasser; Vach

Kenntnisse im kaufmännischen Rechnen gehören zum Handwerkszeug eines jeden Auszubildenden. Nur so können Sie Ihre Berufsausbildung und die Anforderungen der beruflichen Praxis erfolgreich meistern. Nachdem wir uns in der letzten Ausgabe (Büro 4/2020) mit der Prozent- und der Zinsrechnung beschäftigt haben, stellen wir Ihnen im folgenden Beitrag an praktischen Beispielen die Währungs- und Verteilungsrechnung vor.

Währungsrechnen

Die Europäische Union hat derzeit – vor dem Brexit – 28 Mitgliedstaaten. Dort leben insgesamt mehr als eine halbe Milliarde Menschen. Trotzdem gibt es

  • Staaten innerhalb Europas, die der Europäischen Union nicht angehören und

  • EU-Mitgliedsstaaten, die den Euro als Währung noch nicht eingeführt haben,

    • weil sie noch abwarten wollen oder

    • von der EU noch keine Genehmigung zur Einführung erhalten haben.

Sämtliche Staaten außerhalb der Europäischen Union haben eigene Währungen. Aus diesem Grunde wird das Währungsrechnen immer ein Thema bleiben.

Der Wechselkurs ist der Preis für ausländische Währungseinheiten. Er wird

  • im sog. Freiverkehr unter den Banken des In- und Auslandes festgelegt und

  • ist daher nicht verbindlich und auch nicht einheitlich.

In der Europäischen Währungsunio...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren