Dokumentvorschau

Mahnverfahren, Zwangsvollstreckung und RVG

RENO Nr. 5 vom 10.05.2020 Seite 27
Rechtsfachwirtin Inga Feik; Henstedt-Ulzburg

Der Bereich Zwangsvollstreckung ist ein wichtiger Teil der Ausbildung zur Rechtsanwaltsfachangestellten, nicht zuletzt, weil er später „Ihr tägliches Brot“ ist. Da der Umfang dieses Bereiches jedoch sehr, sehr groß ist, können und werden Sie nicht mit allen Fragen und Themen während Ihrer Ausbildung in Berührung gekommen sein. Von daher ist es hilfreich, wenn Sie sich ein „juristisches Denken“ aneignen, damit Sie sich selbst Lösungen herleiten können. Betrachten Sie immer beide Seiten und wägen Sie solange ab, bis es Ihrer Meinung nach für beide Seiten eine gerechte Lösung gibt.

Allgemeines

Die Zwangsvollstreckung aus einem rechtskräftigen Urteil kann z. B. anders erfolgen als die Zwangsvollstreckung aus einem noch nicht rechtskräftigen Urteil. An diese Vollstreckung sind selbstverständlich viel höhere Hürden zu stellen als wenn das Urteil bereits rechtskräftig wäre. Stellen Sie sich hier die Fragen: Warum ist dies so? Welche Probleme können entstehen? Was kann ich tun, damit diese Probleme gar nicht erst entstehen? Wägen Sie so lange ab, bis Sie die Lösung als fair für beide Seiten empfinden. Meistens sind Sie sodann auf dem richtigen Weg.

Haben Sie den Mut, eine Entscheidung zu tref...

Schalten Sie jetzt das Produkt frei und lesen Sie weiter

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren